Tangos y Historias

Friedemann Eichhorn (Violine), Thomas Müller-Pering (Gitarre) Piazzolla: Histoire du Tango, de Falla: Suite popular española, Gismonti, Albéniz, Ibert
VÖ:2008
>> Infos / Mp3-Player
Hanssler Classic's album Tangos y Historias gives listeners exactly what the package says, and so much more. The tangos, whose form is almost inextricably synonymous with the name of Astor Piazzolla, come in the form of his captivating and engaging Histoire du Tango. The remainder of the album is a virtual walk backwards in the Parisian/Spanish music scene, visiting the fiery, sultry works of Ibert, Albeniz, and de Falla. Listening to the program alone would be more than enough for listeners to draw connections and notice similarities, but this album goes a step further by including an entertaining and informative set of liner notes that further elucidate the connections and historical importance of these composers and their ability to bring popular music idioms to the world's stage. Of course, all of this would be for not if it were not coupled with performances as strong as the history. Violinist Friedemann Eichhorn and guitarist Thomas Muller-Pering more than rise to the occasion. The interplay between the two musicians is completely organic. Both take frequent risks in their playing, almost always to the benefit of listeners. Their unified musical vision is one of passion, seduction, and smoldering sexiness that distinguishes superior performances of tangos.
Mike D. Brownell, All Music Guide, May 2008
CD bestellen:

Le Grand Tango

Friedemann Eichhorn (Violine), Julius Berger (Violoncello), José Gallardo (Klavier) Piazzolla : Die vier Jahreszeiten, Vier Tangos, Le Grand Tango, Oblivion
Vö:2007
>> Infos / Mp3-Player
Friedemann Eichhorn, Julius Berger und José Gallardo verbinden die makellose Technik ihrer klassischen Ausbildung mit einem bemerkenswerten Gespür für den Tango-Sexappeal. Mit voller Attacke, aber nie ohne Eleganz stürzt sich Eichhorn mit seiner Violine ins Getümmel, ficht in den virtuosen Passagen wie mit dem Florett, schluchzt andernorts hemmungslos. Auf wunderbare Weise bewahrt er, aller Finesse zum Trotz, die Aura des Stehgeigers. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.9.2007

Die von Osvaldo Calo für Violine und Klavier gesetzten vier Tangos (darunter das berühmte Adios Nonino und Miloga del Angel) werden zu einer prickelnden Demonstration geigerischer Möglichkeiten, die Friedemann Eichhorn effektvoll in Szene setzt.
klassik-heute, 12.6.2007
Die Atmosphäre dieser CD ist fiebrig. Von der sanft schmelzenden Kantilene bis zum kratzbürstigen "Sägen" am Steg ist alles da, was zu dieser Musik gehört. Es wird hart an den Saiten gezupft. Wilde Attacken, schmeichelnde Avancen. Das klingt perfekt in Aufnahmequalität und künstlerischer Umsetzung. Rhein-Neckar-Zeitung, 25.6.2007
CD bestellen:

Festliche Serenade im Mannheimer Schloss

Friedemann Eichhorn (Violine und Leitung), Kurpfälzisches Kammerorchester
Mozart: Violinkonzert Nr. 3 KV 216, Divertimento KV 136
Haydn: Violinkonzert G-Dur Hob. VIIa:4
Vivaldi: Violinkonzert "La Notte" op.10, 2
VÖ:2001
>> Infos / Mp3-Player
Wunderbar reiner Ton. Die Violinkonzerte von Haydn und Mozart sind wie geschaffen für seinen wunderbar klaren und reinen Ton… Samtweich und elegant, aber markant kommt Eichhorns Mozart daher. In allen Sätzen finden sich subtile Nuancen in Tongebung und Dynamik… Differenziert, mit geschmackvollem Einsatz auch improvisatorischer Elemente, gestaltet Eichhorn das sechsteilige Werk (Vivaldi: "La Notte")…Das Kurpfälzische Kammerorchester bewegt sich hier auf seinem ureigensten Terrain, begleitet stilvoll und präsent… Die Rheinpfalz, 14.4.2003

Auffallend, neben der hohen Virtuosität Eichhorns, seinem empfindsamen Ton und der famosen aufführungspraktischen Stilsicherheit, ist das ganz auf Durchsichtigkeit und musikantisches Temperament gestellte Musizieren des Orchesters, das sowohl klanglich wie auch vor allem rhythmisch den Vorgaben der musikalischen Rhetorik, wie sie die Musik des 18. Jahrhunderts nun einmal braucht, in beeindruckender Perfektion folgt. So zeigt die Platte, wo die Zukunft der "Kurpfälzer" in ihrem angestammten Repertoire liegen könnte. Mannheimer Morgen, 27.12.2001
CD bestellen:

Virtuosi of the Camerata Lysy Gstaad

Alberto Lysy (Violine und Leitung), Friedemann Eichhorn, Liviu Prunaru, Sophia Reuter (Violine), Andrij Vitovitch (Viola), Stanimir Todorov, Violoncello
Paganini, Halvorsen, Bloch, Bazzini, Sibelius, Sarasate, Dinicu, Bartók, de Falla, Lysy, Schulé, Tschaikowsky
VÖ:1996
>> Infos / Mp3-Player
CD bestellen: